Die Tierpension des Emma-Paolini-Tierheims

Die Tierpension des Emma-Paolini-Tierheims

Unsere Hundepension ist bis Ende 2019 ausgebucht

Ab sofort und ohne Ausnahme werden alle Pensionstiere ohne gültigen Impfstatus abgelehnt!

Bitte melden Sie sich rechtzeitig. Vor allem Hunde können wir kurzfristig nicht aufnehmen und unsere wenigen Pensionsplätze sind schnell belegt.

Neben der Versorgung und Vermittlung unserer Tierheim-Pfleglinge betreiben wir im Tierheim auch eine Tierpension. Die Tierpension ist finanziell unabdingbar für das Tierheim, da aus dem Erlös ein Teil der anfallenden Betriebskosten gedeckt werden kann.

Die Tierpension betreiben wir nach den gleichen hoch angelegten Massstäben wie das Tierheim. Das bedeutet, dass je mehr Platz den Pensions-Hunden zur Verfügung steht, je mehr Freilauf sie haben und je mehr sie draußen beim Gassilaufen sind, desto niedriger ist ihr Stresspegel - und umso wohler fühlen sie sich bei uns. Deshalb können wir nur wenig Pensionshunde aufnehmen.

So dürfen sich Hunde, die miteinander und mit Menschen verträglich sind, die meiste Zeit frei auf dem Gelände bewegen. Dadurch bekommen sie die so wichtigen sozialen Kontakte mit Artgenossen und mit Menschen. Die Hunde werden mehrmals am Tag Gassi geführt. Zusätzlich gibt es zwei größere Hundeausläufe (insg. ca. 300 qm), in denen gerannt und getobt werden darf.

Den Pensions-Katzen steht ein Zimmer mit separatem Katzenauslauf mit Naturboden (Wiese) zur Vefügung. Da wir in der Regel mehrere Pensions-Tiere in unserer Obhut haben, bevorzugen wir verträgliche Katzen.

Kleintiere werden im eigenen Käfig oder im Kleintierhaus mit Freiläufen (für Hasen, Kaninchen und Meerschweinchen) untergebracht.



Bitte beachten Sie, dass wir in unserer Tierpension nur Tiere aufnehmen, die einen gültigen, aktuellen Impfstatus haben.

Für Hunde eine Impfung gegen:
Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose, Parainfluenza Virus, Tollwut (SHPPILT)

Für Katzen eine Impfung gegen:
Rhinotracheitis, Calicivirus, Panleukopenie, Tollwut (RCPT)

Für Kaninchen eine Impfung gegen:

RHD (Chinaseuche), Myxomatose

Die Grundimmunisierung muss aus einer min. 4 Wochen alten Impfung bestehen (inklusive Tollwut).

Wenn diese schon vorhanden ist, darf sie nicht mehr, als 2 Monate über dem letzten Impfdatum liegen.

Die Tollwutimpfung muss min. alle 2 Jahre wiederholt werden. Alle anderen Impfungen jährlich.

Blacky
Geimpft
Kastriert
Oldie
Pflegestelle gesucht
Startseite
Den fast 14 jährigen Blacky hat das Schicksal hart getroffen
Besuchen sie uns an unserem Sommerfest

- alle anzeigen

NEUIGKEITEN

Herbstfest steht vor der Tür
Samstag, 17. August 2019
Sommerfest - wir sagen Danke!
Sonntag, 23. Juni 2019
Amy und Lou sagen hallo
Freitag, 5. April 2019
- alle anzeigen

VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 6. Oktober 2019
Sonntag, 1. Dezember 2019

Tierschutzverein
Weil am Rhein e. V.

Am Sohleck 18
79576 Weil am Rhein
Tel. 07621 - 7 11 12
Fax. 07621 - 77 07 14


Öffnungszeiten:
Di - Fr 15:00 - 17:00 Uhr
Sa 14:00 - 16:00 Uhr
So + Mo geschlossen

Tierschutzverein Weil am Rhein e. V. | Am Sohleck 18 |79576 Weil am Rhein|Tel 07621 - 7 11 12|Fax 07621 - 77 07 14|E-Mail mail@tierschutzverein-weil.de | www.tierschutzverein-weil.de

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden