Garth02.jpg

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

GarthSkandinavischer Schlittenhund

Alter: 13 Jahre 1 Monate
Größe: groß
Geschlecht: männlich
Eignung: Personen mit guter Hunde-Erfahrung
Geimpft: Ja
Status:
Verstorben
Letzte Änderungen: 13.03.2019

Garth musste wegen schwerer Krankheit erlöst werden. Er wurde bis zum Schluss sehr von seinen Menschen geliebt, die alles für ihn getan haben.

Auch wenn ich schon gegangen bin,
seh´ ich gern zur Erde hin.
Ich bin ein Stern am Himmelszelt,
in einer schönen Wunderwelt.
In einer klaren Schnuppennacht,
in einer wundervollen Pracht,
werde ich als Schnuppe schweifen,
über das Himmelszelt hinstreifen.
Ich falle dann in Deinen Schoß,
  Deine Liebe war so groß.


 

Update 26.09.2013: Und hier ein schöner Gassigeherbericht von einer tollen ehrenamtlichen Helferin:

Garth ist es zunächst sichtlich unwohl, als wir den Zwinger betreten und ihm
das Jogginggeschirr anlegen; die Rute hat er zwischen die Hinterbeine
geklemmt. Kaum aber ist die Leine dran und wir bewegen uns Richtung Ausgang,
ist er wie verwandelt: Freudig und motiviert läuft er mit! Wir gehen etwas
über eine Stunde joggen und er macht es wirklich gut - keine Frage, er war
definitiv schon mal angespannt und ist sich das schnelle Laufen im Geschirr
gewohnt. Wir sprinten der Wiese entlang und ab und zu gibt es schnelle
Stops, wenn er zum Schnüffeln anhält. Wenn er sich mal in der Leine
verheddert, lässt er es ohne Probleme zu, dass ich ihn entwirre - manchmal
guckt er nicht mal vom Schnüffeln auf, wenn ich ihn anfasse - obwohl er im
Zwinger noch so scheu war. Blickkontakt nimmt er praktisch keinen auf und er
reagiert auch nicht so richtig auf Zurufe bei Richtungsänderungen etc. Als
ich mich aber einmal hinsetze, um die Schuhe neu zu binden, kommt er sofort
neugierig zu mir und leckt mir das Gesicht ab. Er wedelt auch und bleibt
ruhig stehen, als ich ihn daraufhin sanft an der Brust streichle. Ich denke,
er möchte schon Kontakt, steht sich durch seine Angst/Scheu aber noch ein
wenig selbst im Weg. Es gibt einige Mutproben - durch ein Dickicht gehen,
über einen Baumstamm springen und über eine Brücke mit Gitterboden gehen -
und Garth reagiert immer gleich: Er setzt sich zunächst hin und guckt mich
verwirrt an. Wenn ich dann so tue, als ob ich das Gebüsch, den Baustamm oder
das Gitter untersuchen würde (anfassen, drauf stehen etc), kommt er sofort
zu mir und schnüffelt an der "Gefahr" herum...und wenige Sekunden später
spring er durchs Gebüsch, hüpft über den Baumstamm und geht über die Brücke.
Garth ist ein super Hund mit viel Potenzial - und sehr grosser Lauffreude!
Ich denke, man könnte ihn auch gut mit dem Rad mitnehmen. Mit anderen Hunden
ist er vorsichtig, alle Begegnungen laufen aber freundlich ab.


Update 16.9.13:
Garth ist heute ins Tierheim Weil umgezogen und wartet dort auf seinen neuen Besitzer.


Update 1.8.13: Außer Garth haben inzwischen alle Schlittenhunde ein zu Hause oder einen Platz in einem Tierheim gefunden. Nur für Garth hat sich bisher noch niemand interessiert. 
Es scheint, als würden alle den großen,schwarzen Rüden übersehen.
Garth kann nun noch für ein paar Wochen in seinem alten zu Hause bleiben, doch dies ist nur eine Provisorische Lösung. Daher suchen wir dringend eine Bleibe für ihn.
Sollten sie Interesse an Garth haben, wenden sie sich bitte an die unten angegebene Email.

Garth ist einer von 11 Skandinavischen Schlittenhunden die auf Grund eines privaten Schicksalsschlages bis Ende Juli ein neues zu Hause suchen. Ein paar Informationen zur Rasse finden sie hier. Um uns ein besseres Bild von den Tieren machen zu können, waren wir vor Ort und haben die Hunde besucht.

Als Garth vom Zwinger in den Vorgarten rennt, kommt er an uns vorbei, hält kurz an und bellt, um dann sofort wieder weiter zu rennen. Oben angekommen rennt er immer mal wieder, scheinbar völlig zufällig, an uns vorbei. Er ist sich nicht ganz sicher, was er von uns halten soll. 
Doch auch er zeigt sich seinem Herrchen gegenüber anders. Verschmust, anhänglich und folgsam. Die komplette Zeit über wedelt er mit dem Schwanz und will Aufmerksamkeit erhaschen.
An der Leine zieht er kurz, merkt dann, dass die Leine zu Ende ist und wartet dann geduldig, bis es weiter geht.

Leider ist auch Garth nicht ganz stubenrein, da er die meiste Zeit im Zwinger gelebt hat. Er macht stellenweise einen etwas nervösen Eindruck. Ob dies an den netten Mädels in seiner Umgebung liegt und eine Kastration empfehlenswert wäre, muss man noch beobachten.
Garth kennt Autofahren, ob er Katzen mag wissen wir leider nicht.
Wir würden ihn gerne an eine Familie mit älteren Kindern oder ohne Kinder vermitteln.

Garth erfüllt leider die optischen Kriterien des "bösen, großen, schwarzen" Hundes. Diesen Eindruck haben wir von ihm jedoch nicht. Er ist ein agiler und freundlicher Hund der dringend gefördert werden muss. Er ist daher nur etwas für Hundeerfahrene Menschen.

Wenn sie Garth kennen lernen möchten, dann melden sie sich bitte per Email.

 

Tierschutzverein
Weil am Rhein e. V.

Am Sohleck 18
79576 Weil am Rhein
Tel. 07621 - 7 11 12
Fax. 07621 - 77 07 14


Öffnungszeiten:
Di - Fr 15:00 - 17:00 Uhr
Sa 14:00 - 16:00 Uhr
So + Mo geschlossen

Tierschutzverein Weil am Rhein e. V. | Am Sohleck 18 |79576 Weil am Rhein|Tel 07621 - 7 11 12|Fax 07621 - 77 07 14|E-Mail mail@tierschutzverein-weil.de | www.tierschutzverein-weil.de

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden