Timo

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

TimoMischling

Alter: 7 Jahre 2 Monate
Wartet seit: 2 Jahre 6 Monate
Größe: mittel
Geschlecht: männlich
Eignung: Personen mit sehr viel Hunde-Erfahrung
Kupiert: Ja
Geimpft: Ja
Kastriert: Ja
Langzeitinsasse: Ja
Standort: Tierheim Weil am Rhein
Status:
Wartet Langzeitinsasse
Letzte Änderungen: 16.11.2019

Kinder: nein

Katzen: nein
stundenweise alleine bleiben: nein

Auto fahren: ja

 

Timo wird nicht in die Schweiz vermittelt, weil er eine kupierte Rute hat.

Update 27.9.17:
Nun ist Timo schon den ganzen Sommer bei uns und keiner hat sich bisher für ihn interessiert :( 

Wenn Fremde an Timos Zwinger kommen, verstehen wir gut, warum das zunächst nicht der Hund ist, den man sich wünscht. Timo hat einen hohen Stresspegel im Tierheim und rennt, sobald fremde Menschen kommen, in seinem Zwinger hin und her. Er bellt und schüttelt dabei seine Deckel "zu Tode". Kein guter erster Eindruck...
Aber Timo kann auch anders!
Beim Gassigehen ist er gut führbar. Er läuft überwiegend gut an der Leine, geht fast immer gelassen an anderen Hunden vorbei und lässt sich auch gerne mit Leckerlis bestechen. An fremden Menschen kommt er beim Spaziergang ebenfalls meistens vorbei. Gelegentlich gibt es hier aber dennoch einen Ausreisser, wenn Leute ihm unheimlich sind, ihm zu nahe kommen oder ihn anfassen wollen. Er zeigt dabei jedoch keine Tendenzen sich zu seinem Menschen umzuorientieren.
Seine Bezugspersonen liebt er heiss und innig. Aber es ist eben nicht jeder seine Bezugsperson. Und wenn man sich Timos Vergangenheit anschaut,dann wundert es einem kaum,dass sein Vertrauen an den Menschen, irgendwo zwischen den X Stationen die er durchlaufen hat, verloren ging. 
Er wirft sich seinen neuen Menschen nicht zu Füßen, er will erobert werden.
Besonders schlimm ist es für Timo, wenn man körperlich etwas von ihm will. Egal ob Pfote anschauen oder Tierarztcheck, da wird Timo ganz schnell zum Berserker. Solche Aktionen sollten definitiv IMMER mit Maulkorb stattfinden! Hier müssen die neuen Besitzer sicher im Umgang sein. Kann ich meinem Hund nun wirklich kurz die Pfoten anfassen beim Laufen oder mache ich das lieber zu Hause, in Ruhe, mit Maulkorb? Die neuen Besitzer sollten Timos Ambitionen bezüglich seines Selbstschutzes nicht unterschätzen!
Den Maulkorb lässt er sich gut und ohne Probleme anziehen. Ist die Untersuchung vorbei, ist Timo sehr schnell wieder entspannt. 

Wir haben Timo medizinisch untersuchen lassen und konnten ein gesundheitliches Problem ausschließen. 

Timo hat eine gute Portion Jagdtrieb, daher möchten wir ihn nicht zu Kleintieren oder Katzen vermitteln. Allerdins wäre es möglich ihn als Zweithund zu halten. In seinem letzten zu Hause hatte er ebenfalls vierbeinige Gesellschaft und auch bei uns im Tierheim zeigt er sich mit fast allen Hunden (auch mit Rüden) sozial. Ressourcenverteidigung ist minimal vorhanden. Will man Futter oder Spielzeug einsammeln, muss man etwas schauen. Mit etwas Umsicht ist das aber kein Thema. Allerdings ist das ein Grund, warum wir Timo definitv nicht in eine Familie mit kleinen Kindern vermitteln möchten. Ruhige Kinder ab dem Teenager Alter sollten jedoch möglich sein. 

Schwieriger wird es, wenn Besuch ins Haus kommt. Timo möchte einfach keine fremden Menschen in seinem zu Hause. Aus diesem Grund ist es zwingend notwendig ihn bei Besuch zu separieren. Dafür sollte eine Raum vorhanden sein, in dem er nicht so viel kaputt machen kann. Denn er neigt dazu, seinen Frust an Gegenständen auszulassen. Dabei schnappt er sich aber keine Türrahmen oder ähnliches sondern eher Decken. Er liebt es, diese zu zerpflücken - das Körbchen darunter sowie der Zwinger bleiben aber ganz. 
Das führt uns zum nächsten Problem, Timo kann nicht wirklich gut alleine bleinen. Vielleicht wäre das etwas, was er mit wirklich viel Vertrauen noch lernen könnte. 
Alternativ wäre eine Box denkbar, wenn diese gut aufgebaut wurde.

So das ist erst mal alles, was es über unseren Timo zu wissen gibt. Für weitere Fragen stehen wir natürlich zur Verfügung. Timo und wir warten nun geduldig darauf, das endlich SEINE für immer Menschen bei uns vor der Türe stehen :) 



Update 08.05.17: Timo ist wieder zurück im Tierheim, weil er nach verschiedenen Menschen geschnappt hat. Die Leute kamen nicht mehr zurecht mit dem seinem Verhalten und haben ihn deshalb wieder zu uns gebracht. Wir werden ihn nun gesundheitlich durchchecken lassen und sein Verhalten bei uns beobachten.


 

Timo wurde wegen Krankheit des Besitzers abgegeben. Er ist ein echter Powerrüde der leider momentan ein paar Kilos zu viel hat. Das hindert ihn aber nicht daran eifrig jedem Stöckchen hinterher zu sprinten oder einen Spielkamerad zum Toben aufzufordern.

Er ist ein toller Bursche mit massenhaft Energie und extrem viel Lebensfreude. Er ist etwas für Menschen die viel unterwegs sind und einen Begleiter suchen, der für jeden Schabernack zu haben ist. Kinder sollten wegen seinem Temperament schon etwas grösser sein und Katzen sollten besser nicht im gleichen Haushalt leben. Er kann laut Vorbesitzer stundenweise alleine bleiben und fährt super im Auto mit

Tierschutzverein
Weil am Rhein e. V.

Am Sohleck 18
79576 Weil am Rhein
Tel. 07621 - 7 11 12
Fax. 07621 - 77 07 14


Öffnungszeiten:
Di - Fr 15:00 - 17:00 Uhr
Sa 14:00 - 16:00 Uhr
So + Mo geschlossen

Tierschutzverein Weil am Rhein e. V. | Am Sohleck 18 |79576 Weil am Rhein|Tel 07621 - 7 11 12|Fax 07621 - 77 07 14|E-Mail mail@tierschutzverein-weil.de | www.tierschutzverein-weil.de

Auf dieser Seite möchten wir Cookies (auch von Dritten) verwenden. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos.

Akzeptieren