Siska

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

SiskaHarzer Fuchs - Altdeutscher Schäferhund Mischling

Alter: 5 Jahre 0 Monate
Wartet seit: 3 Monate
Größe: groß
Geschlecht: weiblich
Eignung: Personen mit guter Hunde-Erfahrung
Geimpft: Ja
Kastriert: Ja
Standort: Tierheim Weil am Rhein
Status:
Neu
Letzte Änderungen: 25.01.2020

Kinder: ab 14 Jahren

Katzen: nein
stundenweise alleine bleiben: tut sich etwas schwer

Auto fahren: ja

 

24.01.2020: Unsere Pechvogel-Hündin ist leider schon das dritte Mal in unserem Tierheim. Das letzte Mal kam sie unverschuldet zurück, da ihre Besitzerin schwer erkrankte.

Siska ist ein Harzer- Fuchs Mix und bei unseren Gassigehern sehr beliebt.
Auf den Spaziergängen ist sie immer mit Maulkorb abgesichert, da sie mit fremden Hunden nicht so gut kann und bei ihren Pöbeleien auch zu Übersprungshandlungen neigt.

Bitte teilt unsere Siska fleißig, damit sie nicht der nächste Langzeitinsasse wird.

Kinder und Katzen sollten nicht im gleichen Haushalt leben. 


 

November 2019:

Siska ist leider ein echter Pechvogel. Ihre Besitzerin ist schwer erkrankt und kann ihr leider nicht mehr gerecht werden. Deshalb sucht Siska nun wieder ein Zuhause. Ein Update folgt in Kürze...


September 2017: Siska ist wieder im Tierheim. Hier noch ein Update der Pflegestelle:

Hallo ich bin Siska, eine Harzer Fuchs Hündin.

Siska wurde 2014 in einem Schäferwagen geboren. Die Vorbesitzerin hatte einen Reiterhof und dadurch leider nicht genügend Zeit für sie. Außerdem gab es eine Althündin mit der Siska sich überhaupt nicht mehr verstanden hat, darum wurde sie schweren Herzens abgegeben.

Siska war kurze Zeit hier im Tierheim Weil und lebte anschließend für 6 Monate bei einer Pflegestelle in der Stadt in einem Viertel mit sehr, sehr vielen Hunden, Kindern und all den städtischen Dingen. Und hier stellte sich heraus: die Stadt ist nichts für Siska.

Siska braucht einen ruhigeren Platz mit weniger Hunden, an dem geordnete Hunde Begegnungen möglich sind. Sie hat gezeigt was alles Tolles in ihr steckt, kann sich aber bei dem äußerlichen Stress nicht gut weiter entwickeln.

In der Hundeschule ist sie ganz bei der Arbeit mit ihrem Menschen und ignoriert die anderen Hunde.Sie liebt das Longieren, lässt sich mit minimalen Gesten führen. Apportieren und andere Übungen in der Hundeschule begeistern sie auch.
Bei den Spaziergängen in der Hundeschule, wo sie nicht belästigt wird, entspannte sie immer mehr. Am Anfang wurde sie mit Maulkorb oder Halti geführt, das ist jetzt kaum noch nötig. Nur noch wenn zu viele fremde Hunde dabei sind denen sie noch nicht traut.

Siska läuft gut an der Leine (kurz oder 10m Schleppleine). Pferde, Radfahrer und Jogger beachtet sie kaum, ein „Mäusesprung“ ist allerdings immer drin. Sie hat den für Hütehunde typischen Beutetrieb, an dem hat sie schon prima gearbeitet, da ist noch viel Luft nach oben. Wilde Beutespiele mit Ball sollten deswegen tabu sein.

Im Haus und Garten ist sie eine ganz Ruhige, bellt kaum. Regeln und Grenzen müssen von Anfang an aufgestellt werden, sie nimmt sie gut an. Sie kann gut 4 bis 5 Stunden alleine bleiben.Kinder sollten nicht im gleichen Haushalt leben.
Die Kinder auf der Straße hat sie ignoriert, sucht aber auch keinen Kontakt.

Bei Besuch wird erst gebellt dann wird dieser freundlich aber aufdringlich begrüßt. Sie muss noch weiter lernen dass der Besuch nicht gehütet werden muss ;-) und sie nicht immer die erste ist;-)). Anfänglich war sie misstrauisch, schreckte viel hoch, bellte und knurrte schon mal, das wurde immer weniger. Sie reagiert sensibel auf laute, aggressive Unterhaltungen, auch aus dem Fernseher.

Siska will mit dem Menschen arbeiten, will es recht machen. Sie ist eine ganz tolle Hündin. Sie ist kein Workaholic, sondern für einen Hütehund eher ruhig.  Sie braucht Menschen die ihr mit viel Ruhe und Konsequenz zeigen dass sie Vertrauen haben kann und nicht alles selbst regeln muss. Dann wird man viel Freude mit ihr haben.


 

Update: Leider klappt es mit Siska nicht so wie erwartet und deshalb sind wir erneut auf der Suche nach einem geeigneten Zuhause. Sie darf aber Gott sei Dank in der Familie bleiben bis sie ein neues Zuhause gefunden hat.


Update 15.0217: Siska hat sich gut bei uns eingelebt und hat uns alle auch schon um den Finger gewickelt:) Wir können sehr viele positive Dinge über sie berichten. Z. B. das bisherige Hundebegegnungen sehr friedlich abliefen und sie hat auch Freundschaft mit unserem Snoopy geschlossen und die beiden toben durch den Freilauf. Da könnte man stundenlang zuschauen :)

Es macht auch sehr viel Spass mit ihr spazieren zu gehen, denn sie ist aufmerksam und läuft meistens schön an der Leine. Wir hoffen, dass wir bald nette Menschen für diese tolle Hündin finden.


Die schöne Siska wurde abgegeben, weil sie sich angeblich nicht gut mit anderen Hunden versteht. Wir werden das nächste Woche auf jeden Fall testen und berichten. Hier noch ein paar Infos: Siska ist 2 1/2 Jahre, kastriert und ein Altdeutscher Schäferhund mal Harzer Fuchs Mix. bei fremden Menschen ist sie erst mal vorsichtig und Kinder sind ihr unheimlich. Katzen mag sie leider überhaupt nicht.

Tierschutzverein
Weil am Rhein e. V.

Am Sohleck 18
79576 Weil am Rhein
Tel. 07621 - 7 11 12
Fax. 07621 - 77 07 14


Öffnungszeiten:
Di - Fr 15:00 - 17:00 Uhr
Sa 14:00 - 16:00 Uhr
So + Mo geschlossen

Tierschutzverein Weil am Rhein e. V. | Am Sohleck 18 |79576 Weil am Rhein|Tel 07621 - 7 11 12|Fax 07621 - 77 07 14|E-Mail mail@tierschutzverein-weil.de | www.tierschutzverein-weil.de

Auf dieser Seite möchten wir Cookies (auch von Dritten) verwenden. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos.

Akzeptieren