Nita

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

NitaMischling

Alter: 1 Jahr 4 Monate
Wartet seit: 4 Monate
Größe: groß
Geschlecht: weiblich
Eignung:
Geimpft: Ja
Standort: Tierheim Weil am Rhein
Status:
Neu
Letzte Änderungen: 21.06.2021

Kinder: nein

Katzen: ?
stundenweise alleine bleiben: ja

Auto fahren: ja

21.06: Danke Sabrina für das Update :)

Nita durfte mich die letzten 2 Wochenenden mit nach Hause begleiten und ich muss sagen ich war wirklich positiv überrascht von ihr.

In der Wohnung verhielt Nita sich ruhig, sie macht nichts kaputt, ich konnte sie problemlos auch mal eine Stunde alleine lassen. Außerdem ist sie stubenrein, ihr ist kein einziges Mal bei mir ein Malheur passiert. Auch Treppen laufen war für Nita kein Problem.

Bei ihr unbekannten Besuch zeigt sich Nita anfangs sehr unsicher, jedoch beruhigt sie sich relativ schnell wieder, wenn der Besuch sie erstmal nicht beachtet.

Im Tierheim lässt Nita sich leider schnell vom Rudel mitreißen, so gibt es leider immer wieder mal Probleme mit Ihr und anderen Hunden aus dem Rudel oder auch mal mit fremden Menschen. Wir haben sie daher an einen Maulkorb gewöhnt, den man Ihr ohne Probleme aufziehen kann und mit dem sie auch sonst keine Probleme hat. Ich denke aber mit viel Ruhe und Konsequenz im neuen Zuhause könnte man auch das Thema Besuch gut in den Griff bekommen. Kinder sollten wegen dieser Problematik lieber nicht im Haushalt leben.

Auch mit Futter muss man bei Nita aufpassen, da sie ihr Futter gegenüber anderen Hunden gerne verteidigt. Ich habe sie bei mir immer separat gefüttert, das hat gut geklappt. Allerdings muss man auch bei Leckerlies aufpassen, dass kein anderer Hund in der Nähe ist, denn sie möchte  keineswegs teilen. Deswegen wäre es bestimmt auch besser Nita wäre im neuen Zuhause Einzelhund.

Nita ist ein sehr bewegungsfreudiger Hund. Sie ist gerne draußen unterwegs und liebt Wasser über alles. Allerdings muss sie da noch lernen, dass das Wasser auch noch da ist, wenn sie langsam reinläuft(ohne den Menschen mit ins Wasser zu ziehen). Sie liebt es aber ansonsten auch über Felder und Wiesen zu rennen. Sie verfügt jedoch über einen ausgeprägten Jagdtrieb, daher ist sie auch nicht von der Leine zu lassen. Da spielt es auch keine Rolle was es für Tiere sind, denn Nita jagt von der Fliege bis hin zum Reh alles was sich bewegt. Vor allem Fliegen, Vögel und Katzen haben es ihr besonders angetan, daher denke ich auch dass ein Katzenhaushalt für sie nicht in Frage kommen würde. Nita läuft recht gut an der Leine, ist auch durch Pfiff super gut abrufbar und hört super auf ihren Namen.

Ansonsten ist Nita ein sehr menschenbezogener Hund, wenn das Eis einmal gebrochen ist, macht sie alles für ihren Menschen. Daher ist sie im Haus auch immer in der Nähe ihrer Menschen anzutreffen.

Mit anderen Hunden ist Nita in der Regel verträglich, allerdings das auch nur nach Sympathie. Wenn sie jemanden nicht mag, mag sie ihn nicht und dann kann sie auch eine ganz schöne Zicke sein, daher trägt sie bei mir auch den Spitznamen HEXE.

Nita sollte später auf jeden Fall gut ausgelastet werden, ich denke Mantrailing, Agility oder andere Hundesportarten würden Ihr sicherlich sehr viel Spaß bereiten. Auch für Wandertouren wäre Nita sicherlich zu begeistern.

Dadurch dass sie noch nicht so gut erzogen ist, sollte mit ihr auf jeden Fall eine Hundeschule besucht werden.

Beim Autofahren ist Nita leider noch sehr gestresst, sie ist nicht ängstlich sondern eher einfach total aufgeregt und überdreht. Daher versuche ich sie gerade an die Autobox zu gewöhnen. Da Nita aber sehr lernwillig ist, wird sie auch diese Herausforderung bald meistern.

Durch die Problematik mit fremden Menschen wäre für Nita eine ländliche Umgebung mit vielleicht noch eingezäuntem Grundstück ein absoluter Traum. Eine Stadt mit sehr viel Trubel und Bewegung wäre nichts für Nita.

 

WO SIND NITAS MENSCHEN?

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich telefonisch im Tierheim und vereinbaren sie einen Termin um Nita kennenzulernen.


 

06.06.21:Nita hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Vielleicht fast schon etwas zu gut... Die junge Dame hat ganz schön Pfeffer im Popo. Die Vermutung liegt nahe, dass man mit ihr überfordert war und sie dann einfach ausgesetzt hat. Letzte Woche durfte sie für drei Tage zu einer Ehrenamtlichen Helferin nach Hause. Die Idee dahinter war, festzustellen wie sie in verschiedenen Situationen reagiert. Ein grösseres Update folgt in den nächsten Tagen


Nita kam als Fundhund ins Tierheim Weil am Rhein. Leider hat sich kein Besitzer für sie gemeldet und sie sucht nun ein neues Zuhause.

Nita ist kein Anfängerhund. Sie war die ersten zwei Tage im Tierheim sehr schüchtern, taute dann aber recht zügig auf. Letztendlich legt sie ein sehr selbstbewusstes, beinahe schon überschwengliches, Auftreten an den Tag. Die Menschen, die sie kennt, liebt sie heiß und innig. Neue Menschen werden jedoch erst einmal kritisch beäugt. Auf Grund ihres Gesamteindrucks gehen wir davon aus, dass Nita, wenn auch schon ausgewachsen, noch recht jung ist. Im Spiel ist sie zwar reht grob, lässt sich aber auch ohne Weiteres wieder runter bringen.

Draußen geht sie gerne anderen Hunden aus dem Weg. Nach einiger Zeit kehrt sie auch gerne ins Tierheim zurück. Da sie sich anfangs gegen die Leine sträubte, geht sie bei uns mit einem Sicherheitsgeschirr raus. Jagdtrieb ist vorhanden.

Mit anderen Hunden, egal ob groß oder klein, hat Nita im Tierheim überhaupt kein Problem. Wir suchen ein Zuhause ohne Kinder. Erfahrungen mit Katzen konnten wir hier nicht sammeln.

Nita braucht feste, geordnete Strukturen sowie eine ruhige Hand in der Führung. Ein weiterer Hund darf gerne vorhanden sein.


Fundort: Schopfheim

Wenn Sie dieses Tier kennen oder es Ihnen sogar gehört, melden Sie sich bitte im Tierheim Weil am Rhein. Sie müssen uns einen Nachweis, in Form eines Impfausweises oder Fotos des Tieres und Ihren Ausweis vorlegen.

Die Fundgebühr beträgt 20 Euro. Wenn das Fundtier mehrere Tage bei uns verbringt, kommen Pensionsgebühren dazu, die von Tier zu Tier unterschiedlich hoch ausfallen. Evtl. können auch Tierarztkosten entstehen, die dann vom Besitzer, beglichen werden müssen.

Fundtiere müssen nach Gesetz und wenn sich kein Besitzer meldet, 28 Tage im Tierheim bleiben, bevor sie zur weiteren Vermittlung freigegeben werden können.


Gerne nehmen wir Hinweise entgegen.Unter der Nummer:  (0049) 07621 71112

oder per Mail:           leonie.moser@tierschutzverein-weil.de

Tierschutzverein
Weil am Rhein e. V.

Am Sohleck 18
79576 Weil am Rhein
Tel. 07621 - 7 11 12
Fax. 07621 - 77 07 14


Öffnungszeiten nur mit Termin
Di - Sa 15:00 - 17:00 Uhr
So + Mo geschlossen

Tierschutzverein Weil am Rhein e. V. | Am Sohleck 18 |79576 Weil am Rhein|Tel 07621 - 7 11 12|Fax 07621 - 77 07 14|E-Mail mail@tierschutzverein-weil.de | www.tierschutzverein-weil.de

Auf dieser Seite möchten wir Cookies (auch von Dritten) verwenden. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos.

Akzeptieren